Buchung & Information
+49 (0) 221 - 1680 1420
Schweden Gotland Kalmar Lund Växjö Kopenhagen
10 Tage, Sommerreise

Geheimnisvolles Gotland

Kulturdenkmäler und Naturerlebnisse

Termin wählen

vom 13.06. bis 31.08.21
pro Pers. ab € 1.999,-

Highlights

  • Gotland – Perle der Ostsee
  • UNESCO-Weltkulturerbe Visby
  • Wikingergeschichte hautnah
  • Gotlands sakrale Baukunst
  • Tolle Landschaften auf Fårö
  • Urige Fischerdörfer
  • Rauken – mysteriöse Kalksteinsäulen 
  • Kulturdenkmäler aus Zeiten der Völkerwanderung
  • Kopenhagen – Dänemarks Hauptstadt
  • Lund – Heidelberg Schwedens

Bei dieser entspannten Busreise erleben Sie die "Perle der Ostsee": die schwedische Insel Gotland! Bei der An- und Abreise im Reisebus lernen Sie zudem auch noch die schwedischen Städte Malmö, Lund und Kalmar sowie die dänische Hauptstadt Kopenhagen kennen. Im Fokus der Reise liegt aber Schwedens größte Insel. Sie ist dank ihrer jahrhundertalten Geschichte, den Sandstränden, Kalksteinklippen und mysteriösen Felsformationen ein wahres Traumziel in der Ostsee. Die Hauptstadt Visby erlebte ihre Blütezeit im Mittelalter und zählt aufgrund ihres historischen Stadtkerns zum UNESCO-Weltkulturerbe. Auch sonst ist auf Gotland vielerorts die Geschichte noch spürbar: Eine solche 8000 Jahre alte Kulturlandschaft mit einer Fülle an vorzeitlichen Denkmälern findet man an keinem anderen Ort Skandinaviens. Heute noch sichtbarer Ausdruck des mittelalterlichen Reichtums sind die 92 gotländischen Kirchen, allesamt Musterexemplare sakraler Baukunst. Entspannt mit nur zwei Standorten auf der Insel erleben Sie die kulturellen und landschaftlichen Highlights von Gotland!

Reiseverlauf

1. Tag | Anreise nach Schweden

Busreise aus dem Rheinland nach Travemünde. Am Abend Einschiffung auf einer Fähre der "TT Line" und Check-In in die Kabine zur Übernachtung. Im Anschluss gemeinsames Abendessen und Fährüberfahrt mit Kabinenübernachtung. Gute Nacht und träumen Sie doch schon mal von der Insel, die Sie in den nächsten Tagen entdecken werden:

2. Tag | Trelleborg – Ystad – Kalmar – Visby (ca. 420 km)

Frühstück an Bord der Fähre. Am Morgen erreichen Sie zunächst Trelleborg. Auf direkter Route geht es nach Ystad, wo Henning Mankell seine Krimigeschichten spielen lässt. In Kåseberga besuchen Sie die alte Steinsetzung der Wikinger "Ales Stenar". Weiterfahrt bis in die alte Hansestadt Kalmar, welche mit ihrer Domkirche und ihrem massiven Renaissance-Schloss zu einem gemütlichen Stadtspaziergang einlädt. Am frühen Abend erreichen Sie Oskarshamn. Hier besteigen Sie die Fähre auf die Insel Gotland, deren Haupstadt Visby Sie am späten Abend erreichen. Individuelles Abendessen an Bord. Check-In im First Hotel Kokoloko für die nächsten drei Nächte.

Schloß Kalmar© Dagmar Richardt - fotolia.com
3. Tag | Besichtigung Visby

Nach der langen Anreise am Vortag haben Sie am heutigen Vormittag Freizeit. Am Nachmittag besichtigen Sie Visby, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gezählt wird. Ein deutschsprachiger Guide führt Sie in die Geheimnisse der mittelalterlichen Stadt ein. Zur Vertiefung besuchen Sie hier außerdem das Fornsal-Museum.

4. Tag | Unterwegs im Norden mit Besuch der Insel Fåro

Heute besichtigen Sie den Nordteil Gotlands und die Insel Fårö. Sie beginnen den Tag mit der Besichtigung der Kirche von Bro. Weiterfahrt in nördlicher Richtung bis auf die Insel Fårö. Auf der Halbinsel Langhammars stehen mehrere Rauken. Man kann leicht nachvollziehen, dass sich der schwedische Regisseur Ingmar Bergman sein halbes Leben hier verbrachte. Auf der Rückfahrt erleben Sie ein weiteres Highlight Gotlands: das Freilichtmuseum in Bunge.

5. Tag | Unterwegs im Nordosten Gotlands

Heute verlassen Sie Ihr Hotel in Visby. Eine kurze Busfahrt bringt Sie zunächst zur Kirche von Källunge, die zu den ältesten Steinkirchen auf Gotland zählt. Im Anschluss geht es noch weiter zurück in die Geschichte: Sie besichtigen die sogenannte Torsburg, mit deren Bau schon im 5. Jahrhundert begonnen wurde. Zur Mittagszeit halten Sie in dem kleinen Fischerort Katthammarsvik an der Ostsee, wo Sie fangfrischen Fisch verkosten sollten. Am Nachmittag besichtigen Sie das 1164 von Zisterziensern gegründete Kloster von Roma. Den Tagesabschluss bildet ein Besuch der Västergarn-Kirche im gleichnamigen Ort. Am Abend Check-In im Fröjel Resort für die nächsten drei Nächte.

6. Tag | Unterwegs im südlichen Gotland

Heute erkunden Sie den Süden Gotlands und beginnen mit einer Panoramafahrt entlang der Küste. Der vier Kilometer lange Küstenabschnitt zwischen dem Fischerdorf Djupvik und der Landzunge Hammarudd besticht durch die Aussicht auf die Inseln Stora und Lilla Karlsö. Weiterfahrt in den äußersten Süden der Insel, ins Naturschutzgebiet Hoburgen. Am Nachmittag erwartet Sie die Besichtigung der ehemaligen Wallfahrtskirche von Vamlingbo mit ihrem Kölner Altarbild sowie die Kirche von Öja. Freuen Sie sich noch auf einen Besuch auf dem Museumshof Kattlund in Grötlingbo, der einen spannenden Einblick in das Leben auf einem gotländischen Hof im Mittelalter bietet.

7. Tag | Unterwegs im Südosten Gotlands

Sie beginnen den Tag mit einer Besichtigung der wunderschön am Meer gelegenen Kirche von Fröjel aus dem 12. Jahrhundert. In Vallhagar besichtigen Sie ein Dorf aus der Eisenzeit, das spannende Einblicke in die frühe Besiedelung der Insel bietet. Weiterfahrt nach Lojsta. Die Umgebung ist hier hügelig und geprägt von kleinen Seen. Hier wächst der älteste Baum Gotlands – eine 1000-jährige Eiche! Neben der schönen Kirche steht hier auch die "Lojsta hall": Auf einem originalen Fundament hat man hier ein völkerwanderungszeitiches Haus zeitgemäß rekonstruiert. Ganz in der Nähe, in Etelhem, liegt Gotlands älteste Töpferei. Der schön gelegene Ort Ljugarn lädt zur Mittagspause ein. Im Anschluss bietet sich ein Spaziergang zum nahe gelegenen Raukargebiet Folhammar an, der einige der größten und schönsten Kalkstein-Formationen der Insel bietet. Am Nachmittag erwartet Sie die größte Landkirche Gotlands, die Kirche von Lau. Den Abschluss des Tages bildet ein Besuch im Wikingerdorf Stavgard.

8. Tag | Visby – Oskarshamn – Vaxjö – Lund (ca. 435 km)

Beginn der Rückreise mit der schon bekannten Überfahrt von Visby nach Oskarshamn. Weiterreise nach Växjö, der Hauptstadt des Glasreiches. Ganz in der Nähe besuchen Sie einen Elchpark, wo Sie dem "König der Wälder" begegnen. In Växjö sehen Sie dann den Dom mit seinem eindrucksvollen Glasaltar. Weiterreise nach Lund. Neben Uppsala ist Lund die große, ehrwürdige Studentenstadt des Landes – das "Heidelberg Schwedens". Die malerischen Gassen und urigen Kneipen werden vom romanischen Dom überragt. Abendessen und Übernachtung in Lund.

9. Tag | Lund – Malmö – Kopenhagen – Hamburg (ca. 400 km)

Am Morgen verlassen Sie Lund und fahren an Schwedens drittgrößter Stadt Malmö über die imposante Öresundbrücke bis in die dänische Hauptstadt. Kopenhagen ist schon mehrfach als „lebenswerteste Stadt der Welt" ausgezeichnet worden. Weiterfahrt bis Rødby und auf der Vogelflug-Linie mit einer modernen Fähre der Scandlines bis nach Puttgarden. Weiterfahrt bis in die Region Hamburg. Abendessen und Übernachtung.

Sonnenuntergang an der Öresundbrücke © ultrakreativ-fotolia.com
10. Tag | Rückreise

Nach dem Frühstück Heimreise ins Rheinland. 

Inklusiv-Leistungen

  • Deutschsprachiger Reiseleiter ab/bis Deutschland
  • Rundreise im Komfortbus ab/bis Rheinland
  • 8x Übernachtung gemäß gebuchter Unterkunft
  • 1x Übernachtung auf der TT-Line (Travemünde - Trelleborg)
  • Fährüberfahrt Travemünde – Trelleborg
  • Fährüberfahrt Rødby – Puttgarden
  • Brückengebühr Öresundbrücke
  • Fährüberfahrt Oskarshamm – Visby und zurück
  • 9x skandinavisches Frühstücksbuffet
  • 8x Abendessen (Zwei Gänge)
  • Stadtrundgang mit externer Führung in Visby
  • Eintritt ins Fornsal-Museum in Visby
  • Eintritt ins Bunge-Museum
  • Guide Bunge.Museum
  • Eintritt auf den Museumshof Kattlund
  • Besuch der "Lojsta Hall"
  • Eintritt Wikingerdorf Stavgard
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • 24h-Notruf-Service

Unterkünfte

First Hotel Kokoloko***, Visby
Das First Hotel Kokoloko ist ein brandneues Hotel in Visby. Das Drei-Sterne-Hotel wurde im Juni 2019 eröffnet und verfügt über ein einzigartiges Design mit Swimmingpool, Whirlpool, Sauna, Bar im Freien und Parkplätzen vor dem Eingang.

Fröjel Resort & Spa, Fröjel
Das Fröjel Resort & Spa begrüßt Sie in wunderschöner Lage. Der Strand ist nur 300 Meter entfernt. Die Hotelzimmer sind komfortabel eingerichtet und Ihnen stehen TV, DVD und Radio zur Verfügung. Im hoteleigenen Restaurant "Balders Krog" können Sie gutes Essen und eine ansprechende Weinkarte genießen. Im Wellness-Bereich erwartet Sie ein großer Pool. Nach einem ereignisreichen Tag können Sie in der hoteleigenen Sauna entspannen.

Elite Hotel Ideon****, Lund
Dieses umweltfreundliche Hotel mit zwei Restaurants heißt Sie im höchsten Gebäude von Lund, dem Ideon Gateway, willkommen. Der Zugang zum Fitnessraum und der Sauna ist kostenlos.

Hinweise

Die Mindestteilnehmerzahl dieser Reise beträgt 20 Personen, die maximale 28.

Termine & Preise

ab € 1.999,-
jetzt anmelden

Wissenswertes

Insider-Tipp: Lammfromm und lecker – Gotland ist Schwedens Genussinsel

  • Fleischesser sollten die Gelegenheit nutzen, auf Gotland lokales Lammfleisch zu probieren. Schon die Wikinger haben auf der Insel Schafe gezüchtet. Und bis heute sind das gehörnte Gute- und das graue Gotlandschaf die flauschigen Symbole der Insel. Sogar die gotländische Flagge zeigt ein Schaf in stolzer Pose. Das Fleisch ist bekannt für seine angenehme Textur und sein Aroma. Die hochwertige Wolle wird zu Pullovern, Socken und Haushaltsprodukten weiterverarbeitet – klassische Souvenirs auf Gotland.
  • Als internationaler Handelsposten hat Gotland auch eine Vorliebe für Zutaten aus fernen Ländern entwickelt. So hat zum Beispiel das Gewürz Safran einen festen Platz in der Gute-Küche. Unbedingt probieren solltest du den Reisauflauf mit Safran (Saffranspannkaka), der traditionell mit Schlagsahne und einem Klecks Kratzbeerenmarmelade serviert wird.
  • Hätten Sie gedacht, dass man auf Gotland sogar Trüffel findet? Der gotländische Trüffel wird im Herbst geerntet und jedes Jahr im November mit einem dreitägigen Foodfestival zelebriert. Dabei können auch Sie selbst auf Trüffeljagd gehen, über Märkte stöbern und an Workshops mit Trüffelexperten teilnehmen. Außerdem servieren einige Restaurants exklusive Menüs mit Trüffel in jedem einzelnen Gang.
  • Aufgrund einer langen Fischereitradition kommen auf Gotland auch Meeresfrüchte aller Art auf den Teller. Außerdem gedeihen Bärlauch sowie Spargel in Weiß, Grün und Lila auf der Ostseeinsel.
  • Den Durst stillen Getränke, die von einer ausgeprägten Braukultur zeugen. Seit Jahrhunderten wird auf Gotland das Bier namens „Gotlandgetränk“ (Gotlandsdricka) gebraut – ein rauchig-süßes Ale mit Wacholdergeschmack. Auch zeitgenössisches Craftbier wird vielerorts auf Gotland hergestellt. Die etablierte Brauerei Gotlands Bryggeri versorgt die Bars und Restaurants der Insel mit allerlei Sorten. Daneben gibt es einige Mikrobrauereien, zum Beispiel Barlingbo mit dem dazugehörigen Restaurant "Bryggeriet Mat&Malt", "Hop Shed Brewery" mit Brewpub am Wochenende sowie "Snausarve Gårdsbryggeri".
druckenempfehlen