Buchung & Information
+49 (0) 221 - 1680 1420
Winter in HaparandaTornio
Schweden Finnland Luleå Rovaniemi Haparanda Kemi
8 Tage, Flug inklusive, Transfer inklusive, Unterkunft inklusive, Aufenthaltsreise, Aktivreise, Winterreise, Feiertagsreise, Winterträume, Angebot-Startseite, Frühbucheraktion, Gruppenreise

We do it twice - ein zweifaches Neujahr

Eine Woche voller Finnisch-Schwedischer Winterspezialitäten

Termin wählen

vom 29.12. bis 05.01.23
pro Pers. ab € 2.498,-

Highlights

  • Direktflug Düsseldorf - Luleå 
  • Zweifaches Sylvester in Finnland und in Schweden
  • Zwei Städte - zwei Länder - zwei Kulturen 
  • Magische Polarlichter 
  • Abenteuer Hundeschlitten
  • Polarkreis-Überquerung
  • Ausflug nach Rovaniemi
  • Samische Kultur entdecken
  • Rentiere hautnah
  • Wunderschön: Arctic SnowHotel

Erleben Sie den schönsten Moment an Silvester, wenn der Sekundenzeiger sich immer weiter in Richtung 12 bewegt, gleich zweimal hintereinander!
Haparanda-Tornio ist eine schwedisch-finnische Partnerstadt direkt auf der Ländergrenze. Somit feiern Sie in zwei Ländern - und in zwei Zeitzonen - an einem Tag! Unsere grenzüberschreitende Silvesterreise beinhaltet 7 gediegene Übernachtungen im zauberhaften Haparanda Stadshotel und liefert Ihnen unvergessliche Wintererlebnisse auf dem zugefrorenen Meer, am rauschenden Fluss und im verschneiten Winterwald. Erleben Sie die Highlights sowohl des finnischen als auch des schwedischen Lappland. Lassen Sie sich von der Slow-Life-Kultur des Torne Valley verzaubern. Lauschen Sie den Geräuschen der Natur.
Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen und Erholen. In zwei Kulturen, in zwei Städten und in zwei Ländern - auf einer Reise.

 

Haparanda Stadshotel © Antti Kurola
Winter in HaparandaTornio

Reiseverlauf

1. Tag | Donnerstag: Anreise nach Schwedisch Lappland

Nach Ihrer Fluganreise nach Luleå in Schwedisch Lappland heißen wir Sie am Flughafen willkommen. Wenn alle Gäste angekommen sind erreichen wir nach einer kurzen Fahrt die Gammelstad von Luleå und erkunden gemeinsam die historische Altstadt . Die etwa 400 wunderhübschen, kleinen Holzhäuser bieten gerade im Winter mit ihren schneebedeckten Dächern und beleuchteten Fenstern ein schönes Fotomotiv. Die Altstadt von Luleå gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Anschließend haben wir eine Audienz bei niemand geringerem als dem "König der Wälder". Die majestätischen Tiere residieren im nahe gelegenen Elchpark und wir treffen sie rechtzeitig zur Fütterung. Im Rahmen einer kleinen Führung erfahren wir Wissenswertes und Kurioses über das Leben dieser faszinierenden Tiere unter den teilweise anspruchsvollen Bedingungen im hohen und nicht selten rauen Norden. 

Wenn alle Möhren und Äpfel verteilt sind, fahren wir weiter nach Haparanda, Zwillingsstadt mit der unmittelbar nebenan, aber zu Finnland gehörenden Stadt Tornio. Mit dem Eintreten in das Haparanda Stadshotel unternehmen wir fast eine kleine Zeitreise - das elegante Grand Hotel begrüßt uns mit einer Atmosphäre wie aus der Zeit der Jahrhundertwende und seine lebhafte Geschichte ist im gesamten Haus zu spüren. Hier werden wir die nächsten 7 Tage residieren. Der Tag hat für alle früh begonnen, also nutzen wir den Nachmittag für ein bisschen Ruhe und Erholung.

Fluganreise Lulea
© Folio/imagebank.sweden.se
2. Tag | Freitag: Zwei Städte mit zwei Kulturen

Die Partnerstädte Haparanda in Schweden und Tornio in Finnland sind zusammengewachsen und haben inzwischen viel gemeinsam. Dennoch treffen hier zwei Kulturen aufeinander, zwei völlig unterschiedliche Sprachen, unterschiedliche Währungen und sogar die Uhrzeit variiert, je nachdem, auf welcher Seite Sie sich gerade befinden. Gemeinsam spazieren wir heute Vormittag durch die Zwillingsstädte, besichtigen einige der öffentlichen Kunstwerke und schauen uns im Landschaftsmuseum von Tornio um. 

Rentiere gehören zu Lappland wie das Salz in die Suppe. Für ein näheres Kennenlernen mit diesen faszinierenden Tieren und ihren samischen Züchtern fahren wir anschließend raus auf eine Rentier-Farm. Wir erhalten interessante Einblicke in die Welt dieser ruhigen, arktischen Tiere und lassen uns zeigen, wie sie für die Fahrt angespannt werden. Selbstverständlich unternehmen wir auch eine kurze Fahrt mit dem Rentierschlitten und können uns im Suopunki-Werfen versuchen, ein lappländisches Lasso, das auch heute noch beim Rentierfang zum Einsatz kommt. Wenn Sie mögen, können Sie anschließend "Ihr" Rentier mit seinem Lieblingssnack verwöhnen. In der gemütlichen Kota werden uns Geschichten über das anspruchsvolle Leben der Sami mit ihren Rentieren erzählt und es gibt eine leckere, heiße Suppe zur Stärkung. 

Sollten die Wetterbedingungen am Abend günstig sein, können wir nach dem Abendessen vielleicht die Nordlichter am Himmel tanzen sehen. Bei einer besonders guten Prognose besteht Gelegenheit, an einer Ausfahrt mit dem Bus teilzunehmen, um dieses magische Naturschauspiel abseits jeglicher künstlicher Lichter zu erleben (gegen Aufpreis).

In der Kota auf der Rentierfarm
In der Kota auf der Rentierfarm
3. Tag | Samstag: Huskies und ein zweifaches Prosit Neujahr!

Ein bisschen Übung beim Uhrzeit vor und zurückstellen zwischen Schweden und Finnland haben Sie ja gestern bereits gesammelt - am heutigen Abend folgt die Kür! 

Doch bis es soweit ist, nutzen wir das Tageslicht am Vormittag für eine unvergessliche Husky-Safari. Das Vergnügen startet von einem Huskykennel am Eismeer gelegen, den wir mit dem Bus erreichen.. Mit jeweils 4 Personen pro Schlitten werden Sie von den adrenalingeladenen Vierbeinern durch die verschneite Winterlandschaft gezogen. Rund 10 Kilometer geht es durch die Wälder und über das zugefrorene Meer - diese grandiose Kombination gibt es nur hier! Nach dieser rasanten Fahrt gibt es zur Stärkung eine kleine Fika mit heißen Getränken und hausgemachtem Kuchen.

Zurück im Hotel ist noch ausreichend Zeit zur Entspannung, bevor am Abend die in jeder Hinsicht doppelte Silvesterparty startet. Zwei Länder, zwei Zeitzonen, zwei mal Feuerwerk. Nach einem köstlichen 4-Gänge-Silvesterdinner im Haparanda Stadshotell spazieren wir gemeinsam zum zentralen Platz, an dem die Grenze zwischen beiden Ländern verläuft und wo wir uns unter die feiernden finnisch-schwedischen Einheimischen mischen können. Hier werden zweimal Live-Musik, Show, Unterhaltung und Feuerwerk geboten – zuerst um Mitternacht finnischer Zeit und eine Stunde später um Mitternacht schwedischer Zeit. Anschließend können wir uns bei Live-Musik im Hotel aufwärmen und die Feierlichkeiten ausklingen lassen.

Mit dem Hundeschlitten unterwegs in Schwedisch Lappland© fredrik broman
Winter in HaparandaTornio
4. Tag | Sonntag: Neujahrs-Spaziergang im Winterwald

Happy New Year!
Nach dem Frühstück unternehmen wir einen Ausflug mit dem Bus in die weiße Natur. Der Weg führt über weite Strecken am Fluss Torneälv entlang, der die Grenze zwischen den Ländern Finnland und Schweden bildet. Verschneite Wälder säumen den Weg, mit ein bisschen Glück sehen wir unterwegs Rentiere oder sogar einen Elch in freier Wildbahn. Angekommen im Örtchen Överkalix erkunden wir die idyllische Wildnis bei einer kleinen Schneewanderung. Ziel ist der Hausberg von Överkalix, Brännaberget. Bei gutem Wetter haben wir von oben aus eine wunderbare Aussicht über die verschneite Winterwelt Schwedisch Lapplands. Ein kleines bisschen erschöpft, aber hochzufrieden fahren wir anschließend wieder zurück nach Haparanda.

Der restliche Tag bietet Gelegenheit zur Entspannung. Falls Sie bisher noch keine Gelegenheit dazu hatten - vielleicht möchten Sie heute einmal die Sauna im Hotel testen?

Winter in Schwedisch Lappland
Winter in Lappland
Erkunden Sie während der Husky-Safari Lapplands Winterwelt
5. Tag | Montag: Nordisch Aktiv in Kemi

Für den heutigen Tag ist ein Ausflug ins rund eine halbe Autostunde entfernte, finnische Kemi geplant. Kemi, unmittelbar am Ufer des Eismeers gelegen, bietet ideale Bedingungen, um weitere der typisch nordischen Winteraktivitäten zu testen (alle optional). Wie wäre es mit einer 2-stündigen Safari mit dem Schneemobil? Oder, falls Sie die Ausfahrt aufs Eismeer lieber ohne Fahrtwind erleben möchten, legen wir Ihnen eine Ausfahrt im geschützten Anhänger des SnowCat ans Herz. Sollte Ihnen die Wanderung am Vortag Lust auf mehr Aktivität im Schnee gemacht haben, wäre vielleicht eine Schneeschuhwanderung die richtige Idee für heute? Oder träumen Sie davon, ihr Anglerglück auf einem mit Eis bedeckten See zu versuchen? Kemi ist außerdem Heimat des Snow Castles. Je nach Wetterlage sind Anfang Januar sind die Arbeiten so gut wie abgeschlossen und eventuell bietet sich die Gelegenheit für einen Blick hinter die Kulissen (kann nicht garantiert werden). Nach einem ereignisreichen Programm in Kemi bringt uns der Bus anschließend wieder zurück nach Haparanda.

Sofern es der Himmel zulässt, besteht am späten Abend die Möglichkeit, mit dem Bus auf Nordlichterjagd zu gehen (optional - buchbar nur vor Ort)

6. Tag | Dienstag: An den Polarkreis nach Rovaniemi

Unser heutiges Ziel ist Rovaniemi, die finnische Winterdestination schlechthin und in nur 1,5 Fahrstunden von Haparanda zu erreichen. Unbedingtes Muss in der Stadt ist das beeindruckende Museum Arktikum. Die Ausstellungen des Arktikums führen uns auf eine Erlebnistour durch Finnisch-Lappland und die arktischen Regionen. Passend zum Thema Arktis geht es im Anschluss weiter zum Arctic SnowHotel, einem Hotel komplett aus Schnee und Eis konstruiert, mit Gästezimmern, in denen man auf Betten aus Eis übernachten kann ohne zu frieren. Hier erhalten wir eine Führung durch die kunstvoll gestalteten Räumlichkeiten. Die durchgehend niedrige Temperatur von -4°C hält uns nicht davon ab, das Mittagessen im Eisrestaurant zu genießen, teilweise sogar auf Tellern ganz aus Eis.

Zu einem Besuch in Rovaniemi gehört selbstverständlich auch die Überquerung des Polarkreises. Rund um diese, für die nordischen Länder äußerst bedeutende Linie ist hier das Santa Claus Village errichtet. Wir zelebrieren hier für und mit Ihnen Ihre ganz persönliche Polarkreiszeremonie. Und falls Sie noch an den Weihnachtsmann glauben, können Sie ihm hier anschließend die Hand schütteln, Ihre Wunschliste für das nächste Jahr hinterlassen und sich gemeinsam fotografieren lassen. Nach diesem erlebnisreichen Tag geht es rundum zufrieden wieder zurück nach Haparanda.

Arktikum in Rovaniemi
7. Tag | Mittwoch: Das Eis bricht! (optionaler Ausflug)

Nutzen Sie die einmalige - optionale - Chance, mit einem echten Eisbrecher durch das überfrorene Meer zu fahren. Nach einer rund 40-minütigen Fahrt erreichen Sie den Hafen am Bottnischen Meer, wo der Eisbrecher „Polar Explorer“ seine Fahrt startet (nicht zu verwechseln mit dem kleineren Pendant "Arctic Explorer" in Piteå). Nach einer kurzen Schiffseinweisung und Kennenlernen der Technik starten Sie zu einer 3-stündigen Eisbrechertour durch die zugefrorene See. Mit tonnenschwerer Kraft schiebt sich der Eisbrecher voran und zermalmt und bricht dabei die Eisfläche. Bei einer Pause unterwegs können Sie von Bord gehen und einen Spaziergang auf dem Eis machen. Unerschrockene schlüpfen bei dieser Gelegenheit in einen der bereitgestellten Spezialanzüge und nehmen ein Bad im Eiswasser - ein bisschen verrückt und gewiss außergewöhnlich - aber unvergesslich. Die Schiffsbesatzung hält anschließend ein Heißgetränk für Sie bereit. Die Cruise endet wieder im Hafen und der Bus bringt Sie zurück nach Haparanda.

Polar Explorer Eisbrecher
Polar Explorer Eisbrecher
Polar Explorer Eisbrecher
8. Tag | Abschied aus Lappland

Der Abschied wird Ihnen sicher schwerfallen ... mit einem Koffer voller Erinnerungen treten Sie die Heimreise an. Der Bus bringt Sie zurück zum Flughafen von Luleå. Von hier startet am Morgen Ihr Heimflug nach Düsseldorf.

Inklusiv-Leistungen

  • Flugreise mit Eurowings ab/bis Düsseldorf nach Luleå inklusive Steuern und Gebühren, 23 kg Freigepäck
  • Deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Zielflughafen
  • 7x Übernachtung im Haparanda Stadshotel
  • 7x skandinavisches Frühstücksbuffet
  • Superior-Zimmer jeweils mit Bad oder Dusche/WC, Telefon & TV
  • Transferfs gem. Programm im komfortablen Reisebus
  • 4-Gänge Silvestermenü im Haparanda Stadshotel
  • Teilnahme an der schwedisch-finnischen Silvesterfeier mit Feuerwerk
  • Tagestour nach Kemi
  • Ausflug nach Rovaniemi mit Eintritt Arktikum, Führung und Mittagessen im Arctic SnowHotel
  • Besichtigung Luleå Gammelstad & Elchfarmbesuch
  • Huskyschlittenfahrt (jeweils 4 Pers. pro Schlitten)
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Notruf-Service

Wunsch-Leistungen

Motorschlitten-Safari über das Packeis
Gemeinsam mit einem erfahrenen Guide cruisen Sie über zugefrorene Seen und durch unberührten Schnee. Sie können den Motorschlitten zu zweit nutzen und unterwegs die Fahrerposition tauschen oder Sie buchen Ihren eigenen Schlitten.
Dauer ca. 2 Std. inklusive Guide, Ausrüstung und Heißgetränk unterwegs, min. 2 Teilnehmer
Preis pro Person 169,00€ bei 2 Pers./Schlitten, 249,00€ bei 1 Pers./Schlitten

SnowCat Tour über das Packeis
Genießen Sie eine Ausfahrt aufs Eismeer ohne Fahrtwind. Ihr Guide fährt das Zugfahrzeug und Sie machen es sich im angenehm beheizten Anhänger mit großen Glasfenstern bequem und lassen die beeindruckende Eislandschaft an sich vorbeiziehen. Thermogarderobe brauchen Sie in diesem Fall nicht. Bei einigen Stopps unterwegs können Sie eine kleine Runde zu Fuß auf dem Packeis versuchen.
Dauer: ca. 2 Std. inkl. Guide
Preis pro Person 185,00€

Eisfischen in Kemi
Versuchen Sie Ihr Anglerglück auf einem mit Eis bedeckten See. Sie werden mit warmer Winterkleidung ausgestattet und zu einer guten Angelstelle gebracht, wo Sie von örtlichen Fischern begrüßt werden. Diese werden Ihnen erklären, wie man den Köder aufstellt und ein Loch in die Eisdecke bohrt. Dann ist es an der Zeit, Ihr Glück zu versuchen! Nach ausreichend Zeit zum Angeln haben Sie die Möglichkeit, ihren, hoffentlich selbst gefangenen, Fisch über dem offenem Feuer zuzubereiten. Dazu gibt es Kaffee und Brötchen.
Dauer: ca. 2,5Std. inklusive Guide, Ausrüstung, Thermokleidung, Kaffee und Brötchen
Preis pro Person 159€ 

Schneeschuhwanderung in Kemi
Schneeschuhe sind ein umweltfreundliches Fortbewegungsmittel im herrlichen Winterwald, ohne dass es dazu vorbereitete Pfade braucht. Eingepackt in warme Winterkleidung geht es zunächst auf einem, von einem Schneemobil gezogenen, Schlitten zu einer kleinen Insel im Eismeer. Dort werden die Schneeschuhe angezogen und Sie beginnen, von einem örtlichen Guide begleitet Ihre Schneeschuhwanderung durch die verschneite Landschaft. In einer traditionellen Kota ist Zeit zum Ausruhen und Ihr Guide erzählt von den einheimischen Tieren, die Sie unterwegs vielleicht treffen werden. Zur Stärkung gibt es Sandwiches und heiße Getränke am offenen Feuer.
Dauer ca. 2,5 Std. inkl. Guide, Ausrüstung, Thermokleidung, Heißgetränk und Sandwich
Preis pro Person: 119,00€

Fahrt mit dem Eisbrecher "Polar Explorer" (3 Stunden plus Transfer)
3-stündige Kreuzfahrt im gefrorenen Wasser des Bottnischen Meeres. Sie werden Zeuge der gewaltigen Kraft des Schiffes, wenn es sich durch die Eisdecke schiebt. Inklusive geführter Tour von den Maschinenräumen bis hinauf zur Kapitänsbrücke. Die Tour ist in 16 Sprachen über eine Audioguide-Anwendung verfügbar und beinhaltet einen 11-minütigen Film im Icebreaker-Kino über Eisbrecher auf der ganzen Welt. Sie können sich im gemütlichen Salon entspannen, ein warmes Getränk genießen oder während eines Stopps unterwegs auf der Eisdecke spazieren gehen. Wer den besonderen Kick sucht, kann in einem Flotations-Überlebensanzug im dunklen Eiswasser schwimmen. Der Kapitän überreicht jedem zum Abschluss ein Kreuzfahrt- und Schwimmzertifikat.
Dauer ca. 4 Stunden inkl. Audioguide, Transfers ab/bis Haparanda, Heißgetränk, Überlebensanzug fürs Eisschimmen, Zertifikat, Informationsfilm
Preis pro Person: 335,00€


Wichtiger Hinweis:
Wir empfehlen Ihnen, die Ausflüge vorab zu buchen, da alle Aktivitäten nur noch auf Anfrage vor Ort gebucht werden können. Ihre Reiseleitung informiert Sie über die Möglichkeiten. Die Einteilung der jeweiligen Aktivitäten erfolgt durch den Reiseleiter und die Partner vor Ort.
Für die Hundeschlitten-und Motorschlitten-Safaris erhalten Sie die erforderliche Winterkleidung (Thermo-Overall, Stiefel und Handschuhe).

Unterkünfte

Haparanda Stadshotell****
Willkommen in einem der berühmtesten Hotels der Jahrhundertwende, welches heute, liebevoll restauriert, im früheren Glanz erstrahlt. Mit diesem charmanten Hotel aus dem Jahr 1900 hat sich die Inhaberin Susanne Wallin ihren eigenen Traum verwirklicht. Bereits mit 16 Jahren hatte sie ihre Karriere im Haparanda Stadshotel begonnen und seither davon geträumt, es einmal zu besitzen und zu leiten. Das sorgsam ausgewählte Interieur und die mit Liebe zum Detail gestalteten Räumlichkeiten werden fortlaufend gepflegt und in Stand gehalten. In diversen Speiseräumen, unterschiedlich in Größe und Charakter, werden Sie mit köstlichen, regionalen Spezialitäten verwöhnt. Der Küchenchef und sein Team kreieren voller Hingabe erlesene Geschmackserlebnisse. Für ein besonderes Urlaubserlebnis sorgt überdies das gesamte Team des Haparanda Stadshotell, und gibt vom Augenblick Ihrer Ankunft bis zum Moment Ihrer Abreise sein Bestes, damit Sie sich rundum wohl fühlen. Die 92 eleganten und mit hochwertigen Materialien gestalteten Zimmer haben ein großes Doppelbett, ein eigenes Bad oder Dusche mit WC, TV, Telefon, Wasserkocher und WLAN. Von der hauseigenen Sauna öffnet sich ein Panoramaausblick bis in die Zwillingsstadt Tornio und den weltweit einzigen Golfplatz, der in zwei Ländern liegt.

Haparanda Stadshotell
Haparanda Stadshotel© Antti Kurola
Haparanda Stadshotel© Antti Kurola
Haparanda Stadshotel© Antti Kurola
Haparanda Stadshotel© Antti Kurola
Haparanda Stadshotel© Antti Kurola
Haparanda Stadshotel© Antti Kurola
Haparanda Stadshotel© Antti Kurola
Haparanda Stadshotel© Antti Kurola
Haparanda Stadshotel© Antti Kurola
Haparanda Stadshotell
Haparanda Stadshotel© Antti Kurola
Haparanda Stadshotell
Haparanda Stadshotel© Antti Kurola
Haparanda Stadshotel© Antti Kurola
Haparanda Stadshotel© Antti Kurola

Hinweise

Teilnehmerzahl: Mind. 16, max. 24 Personen

Anreiseinformation: Direktflug ab/bis Düsseldorf nach Luleå mit Eurowings
voraussichtliche Flugzeiten:
EW 9234 Düsseldorf - Luleå 07:00 - 09:45 Uhr
EW 9235 Luleå - Düsseldorf 10:30 - 13:20 Uhr 

Polarlichter-Ausflug
Bei dieser Reise bieten wir Ihnen im Rahmen eines Abendausfluges die Möglichkeit, die Nordlichter zu entdecken. Bitte beachten Sie, dass dieser Ausflug nur vor Ort gebucht werden kann, sofern die Reiseleitung nach Prüfung der Sichtbarkeit, diesen Ausflug für lohnenswert erachtet. Nordlichter sind von entsprechenden Witterungsbedingungen und der Sonnenaktivität abhängig und können keinesfalls sicher vorher prognostiziert werden!

Klima
Der Winter in Lappland beginnt bereits Ende Oktober/Anfang November und dauert meist bis zu fünf Monate an – mit Temperaturen, die zwischen null und klirrenden minus 35 Graden variieren. Bei den Aktivitäten im Freien sorgen wir mit der entsprechenden Spezialkleidung (Thermo-Overall, Handschuhe und Stiefel) dafür, dass Sie sich selbst bei den härtesten arktischen Bedingungen wohlfühlen. Die meisten Gäste sind immer wieder überrascht, dass sich minus 20 Grad gar nicht so kalt anfühlen wie erwartet, was hauptsächlich auf die frische und trockene Luft zurückzuführen ist. Mit der richtigen Kleidung werden Sie ihre Aktivitäten im Freien genießen.

Lichtverhältnisse
Lappland ist alles andere als dunkel! Obwohl sich die Sonne während der Wintermonate Dezember und Januar nur einige Stunden sehen lässt,  ist dies aber auch die Zeit fantastischer Lichtphänomene. Der Schnee reflektiert das wenige Licht und in kalten, klaren Nächten besteht die Chance, das einmalige Polarlicht "Aurora Borealis" zu sehen.

Termine & Preise

ab € 2.498,-
jetzt anmelden
druckenempfehlen